ÖFIT Aktuell

Public Sharing - Ein Impuls

Berlin, 30.08.2017 - Sharing wird zunehmend zu einem gesellschaftlichen Trend: Nutzung statt Eigentum. Cloudspeicher statt Festplatte, oder Carsharing statt Privatauto. In welchen Anwendungsbereichen kann der öffentliche Sektor diese Entwicklung nutzen? Welche Gestaltungsaspekte ergeben sich für die Politik? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie im Impulspapier: "Public Sharing".

Zum Impulspapier

Peter Parycek übernimmt die Leitung des ÖFIT

Berlin, 26.06.2017 - Peter Parycek übernimmt die Leitung des Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT). Der renommierte E-Governance-Experte Prof. Peter Parycek kommt von der Donau-Universität Krems nach Berlin, um mit der vom Bundesministerium des Innern geförderten Denkfabrik ÖFIT am Fraunhofer-Institut FOKUS wichtige Impulse für die erfolgreiche Digitalisierung im Öffentlichen Raum zu setzen. Die neue Rolle als Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT) tritt er am 1. Juli 2017 an.

Zur Pressemeldung

Datenschutz und Technik

Berlin, 27.04.2017 - Datenschutz hat in Deutschland eine lange Tradition. Doch wie können Anforderungen an den Datenschutz, wie etwa aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung technisch umgesetzt werden? Von Datenschutz-by-Design oder Datenschutz-by-Default ist in diesem Kontext oft die Rede. Das neue ÖFIT-Informationspapier »Datenschutz und Technik« fasst die aktuellen Entwicklungen zusammen und informiert Sie zu aktuellen technischen Lösungsansätzen.

Zum Whitepaper

Mythos Blockchain

Berlin, 16.03.2017 - Wie funktioniert die Blockchain? Was bedeutet diese Technologie für den öffentlichen Sektor? Wo liegen die Chancen und Risiken? Wie weit ist die Standardisierung? Antworten auf diese und weitere Fragen lesen Sie im White Paper »Mythos Blockchain: Herausforderung für den Öffentlichen Sektor«.

Zum Whitepaper


Zuletzt veröffentlicht


Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT)

Informationstechnologien (IT) spielen im öffentlichen Leben eine wachsende Rolle. Nicht nur öffentliche und privatwirtschaftliche Leistungserstellung, auch die Lebenswelten der Bürgerinnen und Bürger werden durch die vermehrte Verwendung von Informationstechnologien nachhaltig beeinflusst. Welche Rolle der öffentlichen Hand in diesem Zusammenhang zukommt, ist eine nicht abschließend geklärte und in der kurzen Technologiegeschichte durchaus unterschiedlich beantwortete Frage.

Die Diskussion und die mit ihr verbunden tiefgreifenden Herausforderungen bedürfen einer langfristigen Begleitung durch eine kompetente, neutrale und stark vernetzte Einrichtung. Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) von Fraunhofer FOKUS hat sich zum Ziel gesetzt, mit einem interdisziplinären Ansatz an der Erforschung und Entwicklung der öffentlichen IT zu arbeiten. Aktuelle Forschungsgebiete und die Expertise von Fraunhofer FOKUS bilden dafür eine Basis.